bilder/venedig.jpg

 

Eine Stadt wie im Märchen. Die Paläste, romantische Wasserstraßen mit Ihren schwarzen Gondeln, faszinierende Plätze und verwinkelte Gassen verzaubern nach wie vor die Gäste aus aller Welt. Ein Besuch der herrlichen weltbekannten Glasbläserinsel Murano und der Insel Burano darf auf dieser Reise nicht fehlen

 
1. Tag: Anreise

Die Anreise führt uns über den Brenner Richtung Trient, weiter durch das Suganatal zum Caldonazzo See und nach Bassano del Grappa. Nach einem schönen Mittagsaufenthalt fahren wir weiter nach Lido di Jesolo, in unser 4-Sterne –Hotel, das ruhig und schön direkt am Meer liegt.

 
2. Tag: Venedig

Heute erwartet Sie vormittags ihr Privatboot in Punta Sabbioni, welches Sie direkt nach Venedig zum Markusplatz bringt. Dort wartet bereits eine Reiseleitung, die Ihnen Venedigs Sehenswürdigkeiten näher bringt. Die antike Atmosphäre von Luxus und Reichtum, als die mächtigen Dogen hier wohnten und herrschten, können Sie noch am Markusplatz spüren, in der Basilika atmen und auf der bekannten Seufzerbrücke fühlen. Nach einem Mittagsimbiss in einer der besten Cicchetterien Venedigs, bleibt Ihnen Zeit, die Lagunenstadt auf eigene Faust zu erkunden:

Der Canale Grande lädt zu einer romantischen Gondelfahrt ein, der Markusplatz zu einem gemütlichen Cappuccino oder die vornehmen Arkadengänge zum Bummeln.

Abends gehen wir zusammen in ein typisch venezianisches Restaurant in der Nähe des Markusplatzes, bevor uns das Schiff wieder zurückbringt.

 
3. Tag: Inseln und Rückreise

Heute Vormittag bringt Sie ein Privatboot von Punta Sabbioni zu den berühmten Inseln Murano und Burano, die malerisch der Lagunenstadt vorgelagert sind. Eine Reiseleitung wird Sie begleiten und Ihnen zeigen, wo die Tradition der Glasbläserei auf der Insel Murano noch lebendig ist. Auf der Insel Burano können Sie im Anschluss die wunderschöne Spitzenstickerei bewundern, die die Insel bekannt machte. Nachdem Ihr Schiff Sie wieder nach Punta Sabbioni zurückgebracht hat, werden wir die Heimreise antreten.

 

 

Infos anfordern